Donnerstag, 22. Juni 2017

spannend

Ich bekam einen neuen Auftrag von Ruth, sie ist blind und kann - wenn überhaupt - nur noch zwischen hell und dunkel unterscheiden.

Sie geht damit wunderbar offen um und ich freue mich, daß sie das letzte mal zufrieden war mit meiner Arbeit und mir diese "Herausforderung" geschickt hat.

Ein angefangener Quilt:


Sie sagte, der Quilt stammt noch aus ihrer sehenden Zeit und erinnert sie an den Übergang vom Sehen zum nicht-Sehen.

In einige Felder sind bereits Steine gequiltet von ihr:


Auf der Rückseite kann man es auch gut erkennen:


Das wird keine leichte Aufgabe.... ich gebe mein Bestes, aber ohne Falten irgendwo wird´s wohl nicht gehen. Ich habe schon Ideen und die kamen schon mal ganz gut an.

Aber morgen mache ich mich erstmal auf den Weg nach London, zusammen mit meiner Großen. Wir schenkten ihr das Wochenende in der Hauptstadt Groß Britaniens zur Konfirmation und es fliegen nur sie und ich.

Auf ein schönes Mutter-Tochter-Wochenende.

Bis Montag, bleibt dran!


Mittwoch, 21. Juni 2017

Tierschützerquilt fertig!

Heute geht er auf den Weg nach Hamburg und ich hoffe, daß Elke ihr Quilt gefällt.

So sieht die Rückseite vor dem Binding aus:


Und so von vorne:


Durch das P120 Vlies von Freudenberg ploppen die einzelnen Stoffe schön.


Ansonsten habe ich Kona Cotton uni Stoffe genommen und genau Elkes Wünsche erfüllt.

grünes Binding, wie die Rückseite

Jetzt freut sich der frisch geborene Quilt auf sein neues Zuhause.



Dienstag, 20. Juni 2017

Aufreger des Tages!

Die Tage rief mich meine Kleine vom Schwimmbad aus an, denn sie hatte ein Gespräch mit einem Freund zu einem bestimmten Thema.

Gestern war ich einkaufen und sah genau das Passende zu diesem o.g. Thema:

Capri Sonne!

Hey, seit wann heißt dieses Ding Capri Sun????

Warum Sun??????

Ist Sun so viel moderner und hipper als Sonne? Wer kauft eine Capri Sun? Ich kaufe Capri Sonne!


Okay, der Edekaladen macht´s noch "altbacken", aber vielleicht ist es ihm noch gar nicht aufgefallen.

Wisst Ihr, über sowas rege ich mich mächtig auf. Ich kann echt prima Englisch, aber ich finde Deutsch ist eine wunderbare Sprache (auch wenn ich sie nur im Dialekt sprechen kann) und wir sollten alle froh sein, daß wir sie als Muttersprache haben, denn lernen wollte ich die Sprache nicht, so schwer wie sie ist.

Aber Capri Sonne ist und bleibt so, wie sie schon immer hieß. Und meine Kinder sagen das auch.

Somit ist die Capri Sun mein Aufreger des Tages.


Montag, 19. Juni 2017

ausgekramt

Manche Worte sind irgendwie merkwürdig... auskramen ist so ein Wort.

Gestern tat ich eben dieses und kramte nach meinem iPod, den ich schon ewig nicht mehr benutzte.

Mein Mann gab mir den entscheidenden Tipp und natürlich war das Teil leer. So habe ich die Station mit auf den Balkon genommen, denn ich wollte mal wieder ein Hörbuch hören.

Baldacci - Das Labyrinth

Nun ja, es ist ein Krimi oder Thriller, nicht wirklich mein Ding. Aber es ist ein Hörspiel und das liebe ich unglaublich. Hörspiele finde ich sooo toll.... Geräusche, unterschiedliche Stimmen und all diese Dinge. Wie Märchen für Erwachsene.

Und dabei habe ich gestrickt.


Das war ein wunderbarer Sonntag Nachmittag.


Sonntag, 18. Juni 2017

tolle Frauen

Was war das gestern für ein schöner Tag... nicht viele Frauen waren da, aber diese waren doch ganz stimmig miteinander und es war irgendwie besonders weiblich. Weiß gar nicht, wie ich das beschreiben soll.

Einfach toll!

Da sei zu nennen Karen, die einen leckeren Salat mitbrachte, wie auch schon beim letzten mal.

Diesmal kamen auch zwei Brokdorferinnen für ein paar Stunden, was mich sehr freute.

Und Gabi kam aus Niedersachsen zu mir... Hessisch babbeln war angesagt.

Christine war auch da und man meinte, man kenne sich schon ganz lange.

Und kurze Besuche, Stippvisiten sozusagen.

Und ich nähte. Seit langem mal wieder Paper Piecing.


Das Café Fingerhut macht Sommerpause bis zum 02.09. und ich freue mich jetzt schon darauf, wenn es wieder weitergeht.


Samstag, 17. Juni 2017

Café Fingerhut

Heute ist es wieder soweit, die Türen meines "Café´s" sind geöffnet ab 10 Uhr...

... er wartet auch auf Euch.



Freitag, 16. Juni 2017

Geschafft

Uuuuhhh, ich hab´s geschafft und nach viel Tüftelei und Messen, Schneiden, Nähen ein schönes Top gemacht.


Richtig freihandquilten mit Muster wird wohl nicht möglich sein, aber okay, so sollte er sein und Elke sammelte bestimmt lange für diese Stoffe. Ich denke, sie alle bedeuten ihr sehr viel.


Donnerstag, 15. Juni 2017

Zeit

Wo bleibt die Zeit? Wo rennt sie hin?

Ich komme im Moment zu wenig und der Tierschützerquilt wächst langsam.

Nachdem dem Stoff "charcoal" ankam, habe ich ihn gewaschen und gestern und heute angenäht. Noch bin ich nicht fertig, aber fast.


Die schwierigste Aufgabe ist für mich, die ungleichen Stoffteile auf einen Nenner zu bringen. Hier mußte ich arg tüfteln, denn Elke hat mir genau vorgegeben, wo welches Stoffstück zu liegen hat.


Es gibt noch viel zu tun, bleibt dran!


Mittwoch, 14. Juni 2017

nächste Woche

Am 21.06. ist Sommersonnenwende und heute war es so wunderbar frisch am Morgen... windig, kühl, richtig herbstlich.


Ich freue mich jetzt schon auf den Herbst und die Vorweihnachtszeit... damit stehe ich sicherlich alleine da, aber das macht nix.


Morgen zeige ich Euch wieder was vom Tierschützerquilt.

Bleibt dran!


Dienstag, 13. Juni 2017

rosaTräumchen

Ich habe diesen Quilt gestern noch unfertig fotografiert, das Binding ist hinten nur gesteckt.


Was ich gequiltet habe?

Einiges, was sich die Mutti von dem Mädchen gewünscht hat, aber darauf will ich jetzt nicht näher eingehen. Sie nahm gerne die Ideen von mir wahr und gab mir entsprechenden Texte.


Ploppt das nicht hübsch?


Was für ein niedlicher Quilt das geworden ist.


Von hinten sieht er so aus:


Der rosa Stoff ist ein Kona Cotton und heißt "peony" und so sieht die Farbe tatsächlich aus:


Nun bin ich gespannt, was die Mutter sagt und im August bekommt die 8-Jährige es zu ihrem Geburtstag geschenkt.

Und wie findet Ihr ihn?


Sonntag, 11. Juni 2017

ca. 1.800 km

So viel habe ich an diesem Wochenende hinter mich gebracht, denn ich war zum Kurs im Allgäu bei der Patchwork Oase. Dort war ich bereits zum dritten mal und ich nehme die lange Zugfahrt stets sehr gerne auf mich.

Der Kursraum ist groß und hell:


Hier sind Katrin und ich und grüßen Euch herzlich.


Es war ein echt klasse Kurs und ich bin ja immer gerne in Süddeutschland.

Hier die Ergebnisse der Damen:

Claudia:


Sonja:


Gerlinde:


Susanne:

Jannett:


Carola:


Traudel:


Katrin:


und Kerstin:


Jetzt will ich sehen, was bei Euch so los was.


Freitag, 9. Juni 2017

Freitag

Diesen Aufkleber sah ich neulich auf einem Auto....


... hier wohne ich, in der Wilstermarsch. Wilster ist eine kleine Stadt ganz in der Nähe. Es gibt hier viele Marschen und das Marschland ist feuchtes Land.

Aber was noch viel besser klingt: ich wohne im Land unterm Meeresspiegel.

Ich mache mich vom Acker und fahre ins Allgäu zum Kurs. Bis Sonntag.

Bleibt dran!


Donnerstag, 8. Juni 2017

Berliner K(C)olorit

Nesrin ist mir persönlich nicht bekannt, aber sie ist mir eine liebe türkische Bloggerin, die so gut kocht und deren Gerichte ich schon oft probiert habe.

Und Nesrin schreibt auch!

Unter anderem hat sie dieses Kinder- und Jugendbuch geschrieben:


Ich bekam es von ihr mit Widmung und gestern habe ich es ausgelesen.

Die liebe Nesrin beherrscht Deutsch ganz toll, was mir  besonders gut gefällt ist ihre türkische Art zu reden/schreiben. Ich mag es sehr, daß sie ihre türkischen Wurzeln ins Buch mit hineinbringt, wenn alles einen Hauch Fremdes hat.

Da der Roman in Berlin Tegel spielt, ist auch eine Menge Lokalkolorit vorhanden und es liest sich leicht und man hat oft ein Lächeln auf den Lippen.

Danke für Dein Buch, Nesrin!


LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...